23. Juni 2021

Das amerikanische Countryduo Bellamy Brothers gibt es seit 1968 und besteht aus den Brüdern Howard und David Bellamy. Sie hatten zuerst in den USA, dann weltweit (selbst das DDR Label Amiga veröffentliche eine LP der beiden als Lizenzausgabe) Erfolge in den Charts. Mit einigen ihrer Songs-  insbesondere durch deutsche Nachdichtungen –hatten sie aber auch furiose Erfolge in Deutschland. Das bekannteste Lied von Ihnen in Deutschland dürfte „Let Your Love Flow“ sein. Die deutsche Version von Jürgen Drews „Ein Bett im Kornfeld“ ist auch heute noch ein Ohrwurm. Aber auch die Version ihres Songs “If I Said You Have A Beautiful Body” von Mario Lehner ist in deutscher Sprache mit dem Titel “Bist du sauer, wenn ich dir einfach sag: Ich möchte gern mit dir schlafen“ immer noch öfters zu hören. Und auf kaum einer Sommerparty fehlt der Song „Like A Star“ in der deutschen Version von DJ Ötzy und Nick P. „Ein Stern, der deinen Namen trägt“

Die Weltstars nach Sielow zu bekommen – wie kam es dazu?

“Es war eigentlich ein aussichtsloses Unterfangen, aber ich dachte lassen wir es doch auf einen Versuch ankommen. Ich besorgte mir die Nummer des Managements und tatsächlich zwischen den Auftritten in Berlin und Dresden der Deutschlandtour war tatsächlich noch eine Lücke. So kam es, dass es die ersten Vorabsprachen gab.”

War dies nicht ein immenser Aufwand in der Organisation dieses Event´s?

 “!Das kann man wohl sagen. Natürlich musste eine Location gefunden werden, die sowohl Platz für den Bühnentruck als auch die sonstigen technischen Vorrausetzungen (Boxen, Beleuchtung, Strom, Toiletten, Zugangsbeschränkungen, Ordner u.ä.) bot. Hier möchte ich mich nochmal beim Sielower Reitverein bedanken, der dies alles möglich machte. Dann musste natürlich die Werbetrommel gerührt werden und es mussten Sponsoren gefunden werden, denn unser kleiner Verein konnte so ein Konzert mit den Weltstars natürlich nicht allein stemmen.”

 Lief dann alles wie geplant ab?

“Im Großen und Ganzen schon. Damit sich die Kosten aber rechneten, benötigten wir für den Samstag, den 17. August 1996 ungefähr 2000 Zuschauer. Diese Zahl erreichten wir mit ca. 2600 Zuschauern und kamen ohne „Miese“ zu machen aus der Organisation heraus. Ein kleiner Wermutstropfen war allerdings dabei. Das Management bzw. die Organisatoren sagten zu, bei einer Zuschauerzahl von über dreitausend wäre als nächster Weltstar der Countrymusik Jonny Cash in Sielow aufgetreten.Diese Zahl verpassten wir leider. Alles in Allem aber ein voller Erfolg für die Organisatoren und ein Ereignis, welches vielen Cottbussern und Sielowern lange im Gedächtnis bleiben dürfte.”

Das Gespräch mit dem Vorsitzenden des Country Club Cottbus e.V. Helge Schlottke führte sbo